Galerie Harmstorf - Maritime und zeitgenössische Malerei - Kunst und Einrahmungen

Herbert Schieritz

Geboren: 1954 in Offenburg/Baden

 

Er begann seine künstlerische Tätigkeit als Autodidakt mit Landschafts- und Tiermalerei. Seit 1988 widmet er sich fast ausschließlich der Marinemalerei. Zahlreiche Gemälde befinden sich mittlerweile im Besitz von Museen und Privatsammlungen. Hinzu kommen immer wieder Auftragsarbeiten für Reedereien und Werften.

Im April 2001 überquerte er den Atlantik mit dem größten Segelschiff der Welt, dem Fünfmaster "Royal Clipper". Im Auftrag des Reeders Mr. Mikael Kran stellte er seine Kunstfertigkeiten auf hoher See einem ausgewählten Publikum vor, die ihm während seinem "Schaffen" über die Schulter blickten und sich dabei auch über seinen künstlerischen Werdegang informieren konnten. Während dieser Fahrt, am 22.05.2001, wurden zwei seiner Gemälde zu Gunsten des Kinderhilfsfonds der Königin Sylvia von Schweden versteigert. Im Beisein von rund 240 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Kultur sowie der schwedischen Monarchie selbst.

Seit 1996 ist Herbert Schieritz regelmäßig auf der "Art Maritim" in Hamburg, der größten maritimen Kunstausstellung Deutschlands, vertreten. Weiterhin können Sie seine Werke auf der "Galeria Boot", Düsseldorf (seit 2001), sowie auf zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen bewundern. Auf Wunsch teilt er Ihnen gerne die aktuellen Ausstellungstermine, auf denen er neben anderen Kollegen vertreten ist, mit. Der vielseitige Künstler aus dem Binnenland gehört bereits heute zu den anerkanntesten Marinemalern Deutschlands, "zaubert" Ihnen auf Wunsch jedoch auch gerne sehenswerte Motive auf die Leinwand, die mit Schiffen und Meer "nichts zu tun haben".

In letzter Zeit veröffentlichte er auch verschiedene Publikationen in Fachzeitschriften, z.B. in der "Schiffahrt international" oder der "SMS - Schiffe, Menschen, Schicksale".

zurück

Neueste Bilder:

weiter zur
Online-Galerie