Galerie Harmstorf - Maritime und zeitgenössische Malerei - Kunst und Einrahmungen

Erich Grandeit

Geboren: 1915 in Magdeburg

Gestorben: 3. Februar 2001 in Hamburg

Erich Grandeit war ein deutscher Maler, Illustrator, Graphiker und Bühnenbildner. Er wirkte seit 1933 in Hamburg insbesondere an der Schiller-Oper in Altona.

Während des Krieges zog er sich ins Private zurück, da seine Mutter Jüdin war, wurde aber auch zum Kriegs- und Flakdienst verpflichtet.

Nach Ende des 2. Weltkrieges beschäftigte er sich bis ins hohe Alter intensiv mit bühnenbildnerischer Arbeit und freier Kunst. Von 1953 - 1962 war er Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Grandeit gilt als Vertreter des Realismus und der neuen Sachlichkeit. Er gehört zu der Generation gegenständlich arbeitender Künstler, die in der von abstrakter Malerei dominierten Nachkriegszeit zunächst wenig Zuspruch für ihre Malerei fanden.

Sein Nachlass wird von der Hamburger Theatersammlung verwaltet.

zurück

Neueste Bilder:

weiter zur
Online-Galerie